Events

  • 19 Sep 20:30
    Wiener Festwochen

    Halle G

    Wiener Festwochen

    OCCAM OCEAN II / CHRY-PTUS
    More
    Éliane Radigue, ONCEIM / Éliane Radigue, François J. Bonnet

    Tief wie der Ozean und still wie die See, mit einer geradezu majestätischen Ruhe nehmen sich Éliane Radigues Kompositionen Zeit, um sich langsam und bestimmt im Raum zu entfalten. Ihre Musik ist eine Einladung, sich in faszinierenden Klängen und Details wie in Strömungen und Wellen der hohen See zu verlieren. Radigue begann ihre Laufbahn in den 1950er-Jahren in Paris. Über viele Jahre hinweg arbeitete sie ausschließlich mit elektronischen Instrumenten und gestaltete eine gänzlich eigene musikalische Formensprache. Als wichtige Vorläuferin einer gesamten Generation elektronischer Musiker*innen hat sie so manche ästhetische Entwicklung Jahrzehnte vorweggenommen. Seit etwa 15 Jahren entwickelt sie ihre Musik jedoch nur mehr gemeinsam mit akustischen Instrumentalist*innen. Occam Ocean II, ihr neuestes Werk, ist in einer zweijährigen Zusammenarbeit mit dem Ensemble ONCEIM entstanden. Dieser umfassenden Komposition für 28 Musiker*innen stellen die Festwochen mit Chry-ptus (1971) eine der frühesten Arbeiten von Radigue gegenüber. Eine faszinierende Synthesizer-Komposition, vorgetragen vom französischen Musiker und Direktor des INA GRM Instituts François J. Bonnet.

    Mit freundlicher Unterstützung

    durch das Institut français d'Autriche-Vienne


    Tickets: www.festwochen.at

  • 25 Sep 19:00
    Wiener Festwochen

    Halle E

    Wiener Festwochen

    ULTRAWORLD
    More
    Susanne Kennedy, Markus Selg

    Die Schöpfung der Welt als Video-Spiel? Regisseurin Susanne Kennedy gilt heute als eine der großen Stimmen des deutschen Theaters. Sie gestaltet ihre zukunftsweisenden Theatervisionen ausgehend von wahrnehmungsverändernden Medien und im Hinblick auf Ambivalenzen zwischen Realität und Virtualität. Alles nur ein Spiel. Und dann ist der Spaß vorbei, wenn wir ein, wenn wir das Leben verlieren? Basierend auf dem Rhythmus der Genesis verfolgt Ultraworld die Frage: Wie wird etwas aus nichts? In die (virtuelle) Welt geworfene Figuren geraten in wiederkehrende Anordnungen und geloopte Gespräche. Im Science-Fiction-Setting des bildenden Künstlers Markus Selg provoziert Kennedy das Kollabieren der vorwärtsschreitenden Zeit. Aktionen geraten in Kollision mit den Spielregeln. „Nun, da du an deine eigene Sterblichkeit erinnert wurdest, was wirst du jetzt mit dem Rest deines Lebens tun?“ Kennedys Arbeiten übersteigern die traditionelle Theatermaschinerie, die Logik von Zeit und Raum, von Figur und Handlung. In Ultraworld geht es ums Ganze: „Es wurde Abend, und es wurde Morgen“, in ewiger Wiederkehr.


    Tickets: www.festwochen.at

  • 26 Sep 19:00
    Wiener Festwochen

    Halle E

    Wiener Festwochen

    ULTRAWORLD
    More
    Susanne Kennedy, Markus Selg

    Die Schöpfung der Welt als Video-Spiel? Regisseurin Susanne Kennedy gilt heute als eine der großen Stimmen des deutschen Theaters. Sie gestaltet ihre zukunftsweisenden Theatervisionen ausgehend von wahrnehmungsverändernden Medien und im Hinblick auf Ambivalenzen zwischen Realität und Virtualität. Alles nur ein Spiel. Und dann ist der Spaß vorbei, wenn wir ein, wenn wir das Leben verlieren? Basierend auf dem Rhythmus der Genesis verfolgt Ultraworld die Frage: Wie wird etwas aus nichts? In die (virtuelle) Welt geworfene Figuren geraten in wiederkehrende Anordnungen und geloopte Gespräche. Im Science-Fiction-Setting des bildenden Künstlers Markus Selg provoziert Kennedy das Kollabieren der vorwärtsschreitenden Zeit. Aktionen geraten in Kollision mit den Spielregeln. „Nun, da du an deine eigene Sterblichkeit erinnert wurdest, was wirst du jetzt mit dem Rest deines Lebens tun?“ Kennedys Arbeiten übersteigern die traditionelle Theatermaschinerie, die Logik von Zeit und Raum, von Figur und Handlung. In Ultraworld geht es ums Ganze: „Es wurde Abend, und es wurde Morgen“, in ewiger Wiederkehr.


    Tickets: www.festwochen.at

  • 12 Jan 19:30
    Rocky Horror Show

    Halle E

    Rocky Horror Show

    Das Enfant terrible des Musicals
    More
    Richard O’Brien’s Rocky Horror Show
    Das Enfant terrible des Musicals auf Tour in Deutschland, Österreich und der
    Schweiz
    Es ist wieder Zeit für die größte Party und den unartigsten Spaß der Musical-Geschichte:
    Mit schamlosem Tempo, unerhörtem Glamour und jeder Menge Sexappeal kommt
    RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW nach Deutschland, Österreich und in die
    Schweiz zurück. Inszeniert unter dem Augenmerk des Schöpfers Richard O’Brien selbst
    wird der unartigste Spaß, den man auf der Bühne erleben kann, so euphorisch vom
    Publikum gefeiert und enthusiastisch zelebriert wie kein anderes Musical der Welt. Und
    das bedeutet: In den Theatern sind wieder Strapse und Stilettos angesagt! Mit
    unübertroffener Exzentrik und Hits wie „The Time Warp“, „Sweet Transvestite“ und
    vielen mehr nimmt die schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet
    Weiss und den diabolischen Außerirdischen Dr. Frank’n’Furter ihren Lauf. Es darf gebuht,
    mit Lichtern geschwenkt und Wasser gespritzt werden, was das Zeug hält!
    „Time Warp“ zu den Wurzeln: RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW
    Die Rocky Horror Show war von Anfang an mit nichts zu vergleichen: Schon kurze Zeit
    nach ihrer Uraufführung 1973 in London wurde sie zum weltweiten Phänomen. Der Einfluss,
    den sie bis heute auf Drag Shows, Rockbands, Theater und die Burlesque-Szene ausübt,
    ist unschätzbar groß. RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW wagt den „Time
    Warp“ zurück zu den Wurzeln – zu B-Movies, Burlesque und Glamrock – und dringt bis
    zum wahren Kern der Rocky Horror Show vor.
    Don’t Dream It – Be It!
    Weitere Informationen und Bilder zur Show finden Sie im Internet unter: www.rockyhorror-show.de 


    Tickets: www.oeticket.com

    Ticket office:
    oeticket Center in the lobby of Halle E+G
    Museumsquartier
    Museumsplatz 1, 1070 Vienna
    Mon-Sat 1-7 p.m.
    www.oeticket.com
  • 13 Jan 19:30
    Rocky Horror Show

    Halle E

    Rocky Horror Show

    Das Enfant terrible des Musicals
    More
    Richard O’Brien’s Rocky Horror Show
    Das Enfant terrible des Musicals auf Tour in Deutschland, Österreich und der
    Schweiz
    Es ist wieder Zeit für die größte Party und den unartigsten Spaß der Musical-Geschichte:
    Mit schamlosem Tempo, unerhörtem Glamour und jeder Menge Sexappeal kommt
    RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW nach Deutschland, Österreich und in die
    Schweiz zurück. Inszeniert unter dem Augenmerk des Schöpfers Richard O’Brien selbst
    wird der unartigste Spaß, den man auf der Bühne erleben kann, so euphorisch vom
    Publikum gefeiert und enthusiastisch zelebriert wie kein anderes Musical der Welt. Und
    das bedeutet: In den Theatern sind wieder Strapse und Stilettos angesagt! Mit
    unübertroffener Exzentrik und Hits wie „The Time Warp“, „Sweet Transvestite“ und
    vielen mehr nimmt die schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet
    Weiss und den diabolischen Außerirdischen Dr. Frank’n’Furter ihren Lauf. Es darf gebuht,
    mit Lichtern geschwenkt und Wasser gespritzt werden, was das Zeug hält!
    „Time Warp“ zu den Wurzeln: RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW
    Die Rocky Horror Show war von Anfang an mit nichts zu vergleichen: Schon kurze Zeit
    nach ihrer Uraufführung 1973 in London wurde sie zum weltweiten Phänomen. Der Einfluss,
    den sie bis heute auf Drag Shows, Rockbands, Theater und die Burlesque-Szene ausübt,
    ist unschätzbar groß. RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW wagt den „Time
    Warp“ zurück zu den Wurzeln – zu B-Movies, Burlesque und Glamrock – und dringt bis
    zum wahren Kern der Rocky Horror Show vor.
    Don’t Dream It – Be It!
    Weitere Informationen und Bilder zur Show finden Sie im Internet unter: www.rockyhorror-show.de 


    Tickets: www.oeticket.com

    Ticket office:
    oeticket Center in the lobby of Halle E+G
    Museumsquartier
    Museumsplatz 1, 1070 Vienna
    Mon-Sat 1-7 p.m.
    www.oeticket.com